Newsarchiv 2010

Auf dieser Seite finden Sie Newseinträge die im Jahr 2010 auf der Webseite der Eisenbahnfreunde Grenzland veröffentlich wurden.

 

-
Newsarchiv


18.01.2011

Container als Materiallager in Walheim

Der Start ins neue Jahr vollzog sich bei den Eisenbahnfreunden Grenzland eher schleppend, da aufgrund des vielen Schnees kaum Aktivitäten möglich waren. Jetzt wo der Schnee weg ist, kann es wieder weiter gehen und diese Zeit wurde gleich genutzt um einen Container in Walheim aufzustellen. Der Container soll ebenso wie der danebenstehende Güterwaggon den Eisenbahnfreunden Grenzland als Materiallager dienen und wieder mehr Platz in den Stellwerksräumen schaffen.

Container

-

B3yg

Tag des Offenen Denkmals

Ein voller Erfolg für die Eisenbahnfreunde Grenzland

Im Jahr 2010 haben sich die Eisenbahnfreunde Grenzland das erste Mal am Tag des Offenen Denkmals beteiligt und haben Interessierten das historische Stellwerk vom Bahnhof Walheim präsentiert. Das im Jahre 1885 errichtete Turmstellwerk verfügt über einen Tiefkeller, einen Spannwerksraum und einen Fahrdienstleiterraum im Obergeschoss. Auch konnte der Personenwaggon vom Typ B3yg, sowie die Henschel Diesellok besichtig werden.

Zwei Artikel gab es zu diesem Anlass in der Aachener Zeitung:

Magazin 11.09.2010 Teil 1
Magazin 11.09.2010 Teil 2

Zeitungsartikel 13.09.2010

 

-

 

05.11.2010

Güterwagen der Verbandsbauart

Bereits Ende September konnten die Eisenbahnfreunde Grenzland einen Flachdachwagen von PACTON Eisenbahnservice + Spezialtransporte übernehmen. Am heutigen Freitag wurde der Waggon vom Typ G10 in Walheim angeliefert. Das Fahrzeug befindet sich ein einem für sein Alter guten Zustand, ist jedoch leider mit Grafitis besprüht.

G10

Den Eisenbahnfreunde Grenzland soll der Waggon zunächst als Bahnhofswagen dienen und dafür optisch aufgearbeitet werden. Waggons der Verbandsbauart wurden zwischen 1910 und 1927 gebaut. Der G10 entspricht dem Musterblatt A2 und ist einer von über 120.000 gebauten Wagen dieser Bauart. Nach dem Güterwaggon nach Musterblatt A10 war dieser Wagen der am häuftigsten gebaute Güterwagen der Welt! Im Regelverkehr trifft man solche Wagen schon lange nicht mehr an, jedoch verfügen noch einige Museumsbahnen über solche Waggons.


-

17.10.2010

Neues Fahrzeug der EFG und Freischneiden in Breinig

Seit Anfang Oktober sind die Eisenbahnfreunde Grenzland stolze Besitzer eines Zweiwegebaggers der Marke O&K. Der Bagger vom Typ MH-4S ZW wurde von der IG Bw Dieringhausen erworben und am 12.10.2010 nach Aachen transportiert. Ebenso wie der Klv 53 war auch dieser Zweiwegebagger früher Eigentum der Vennbahn V.o.E. und ist voll funktionstüchtig.

Zweiwegebagger

Am 16.10.2010 wurde bei viel Regen in Breinig die Strecke weiter freigeschitten, sodass man nun wieder vom Bahnübergang Auf der Heide bis zur Stockemerstraße gucken kann. Breits in den nächsten Wochen wird in Hahn weiter freigeschnitten.

Freischneiden
Freischneiden
Freischneiden
Morgens...
...Abends
Im Einsatz


-

06.10.2010

Freischneidesaison 2010/2011

Am 02.10.2010 haben die Eisenbahnfreunde Grenzland die Freischneidesaison 2010/2011 eingeläutet. Gearbeitet wurde in Breinig zwischen den Bahnübergängen Auf der Heide und Stockemerstraße wo ein wahrer Urwald bezwungen werden muss!

Freischneiden
Freischneiden
Freischneiden
Ausgangssituation
...nach 3 Stunden...
Die Truppe

Breits am Dienstag, den 05.10.2010 wurde durch die Firma Lauff ab Bahnübergang Stockemerstraße weiter Richtung Viadukt freigeschnitten.

Zweiwegeunimog
Zweiwegeunimog
Zweiwegeunimog
Zweiwegeunimog mit Mulcher
Zweiwegeunimog mit Mulcher
Zweiwegeunimog mit Häcksler

Im Laufe der nächsten Wochen werden sowohl die Eisenbahnfreunde Grenzland, als auch die Firma Lauff ihre Freischneidearbeiten fortsetzten, sodass nach Möglichkeit bis zum Ende dieser Freischneidesaison die Strecke zwischen Breinig und Landesgrenze wieder komplett befahrbar ist.


-

23.08.2010

Stand der Dinge

Nachdem das Bahnhofsfest erfolgreich über die Bühne gegangen ist, haben sich die Eisenbahnfreunde Grenzland wieder den gewohnten Arbeiten zugewendet. Es wurde wieder viel am und im Stellwerk gearbeitet, sowie auf den angrenzenden Flächen. Die primäre Hauptaufgabe derzeit ist jedoch die Abschließung der Fristenarbeiten des Klv 53, da dieser für die kommende Freischneidesaison eingesetzt werden soll. Glücklicherweise sind die Arbeiten schon weit voran geschritten, sodass man guter Dinge ist das Fahrzeug ab Anfang Oktober einsetzten zu können.

Klv 53
Klv 53
Klv 53
schleifen, schleifen, schleifen...
fertig geschliffen, gespachtelt,...
..., grundiert und abgeklebt

Als letztes wurde die Kabine des Klv 53 geschliffen, gespachtelt grundiert und abgeklebt, sodass diese dann demnächst gestrichen werden. Der Rahmen des Skl wurde bereits vor dem Bahnhofsfest neugestrichen. Die marode Ladefläche bedarf jedoch noch einiger Arbeit!

Dank der Hilfe von zwei Hobby-Kfz-Schraubern Rückt der Tag der Erstfahrt des Klv 20 - der Bahnamtsdraisine - auf den Gleisen in Walheim immer näher. Der alte Motor war so leider nicht mehr zu gebrauchen und wird derzeit durch einen Austauschmotor ersetzt. Zudem müssen noch Arbeiten an der Elektrikanlage des Fahrzeugs gemacht werden und auch die Bremsen sind noch nicht vollständig.
Wir hoffen Anfang des nächsten Jahres den Klv 20 erstmals einsetzten zu können.


-

17.07.2010

Das Bahnhofsfest 2010

Am vergangenen Wochenende war es dann endlich soweit - die Eisenbahnfreunde Grenzland haben ihr zweites Bahnhofsfest veranstaltet. Bei blauem Himmel ohne Wölkchen und strahlendem Sonnenschein konnten sich Besucher beim einem kühlen Getränk und Speisen vom Grill auf dem Bahnhofsgelände die zur Schau gestellten Fahrzeuge und Stände ansehen. Auch konnten dieses Jahr wieder Draisinenfahrten auf den Bahnhofsgleisen stattfinden.

Bahnhofsfest

Der wunderschön restaurierte Zweiunimog der bereits letztes Jahr das erste Bahnhofsfest der Eisenbahnfreunde Grenzland besucht hatte, hat zur Freude aller auch dieses Jahr wieder den Weg aus Köln bis Walheim gefunden.

Bahnhofsfest
Bahnhofsfest
Bahnhofsfest
Zweiwegeunimog und Klv 20
Oldtimer
Henschel Diesellok und B3yg

Ein besonderes Highlight an diesem Tag war der ehem. Wartungswagen der ASEAG / STWAG für die Oberleitungen der Straßenbahn in Aachen um Umgebung.

Bahnhofsfest

Die Eisenbahnfreunde Grenzland haben den Anlass des Bahnhofsfests auch genutzt, um der Öffentlichkeit die beiden Neuzugänge des Vereins zu präsentieren. Die Dieselhydraulische Lokomotive der Marke Henschel, Typ DH 240 kam bereits vor ein paar Wochen via Tieflader von Schwelm nach Walheim, wo diese vorerst gekuppelt mit dem B3yg hintergestellt bleibt. Das äußere Erscheinungsbild der Lok hat über die Jahre sehr gelitten, technisch hingegen befindet sich das Fahrzeug in einem sehr guten und voll funktionstüchtigen Zustand. Weitere Informationen zur Lok erhalten Sie unter der Rubrik "Fahrzeuge".
Das zweite neue Fahrzeug bei den Eisenbahnfreunden Grenzland ist eine Bahnamt-Draisine vom Typ Klv 20. Dieses Fahrzeug basiert auf einem VW T1a Bus und wurde nördlichen von Hamburg abgeholt. Von den ehem. 30 Fahrzeugen die von der Deutschen Bundesbahn beschafft gibt es heute nachweislich noch 7 Fahrzeuge. Der Klv 20-5010 soll technisch aufgearbeitet werden und in einem mit einem Gleisanschluss versehenen Schuppen neben dem Stellwerk seine neue Heimat finden. Auch zu diesem Fahrzeug erhalten Sie weitere Informationen unter der Rubrik "Fahrzeuge".


-

11.05.2010

Streckenbefahrung Walheim - Schmithof - Landesgrenze

Bei der letzten Spritzfahrt Ende April konnten wir ein kleines Video drehen, das die Befahrung zwischen Walheim und Hahn, sowie zwischen Walheim und Landesgrenze festhält. Wir möchten Ihnen einen kleinen Zusammenschnitt der Fahrt zwischen Walheim und Landesgrenze nicht vorenthalten und wünschen viel Spaß beim Anschauen.


-

 

11.05.2010

Eisenbahnfreunde Grenzland übernehmen Personenwagon

Mit großer Freude können die Eisenbahnfreunde Grenzland bekanntgeben, dass der Verein von der Städteregion Aachen einen Personenwagon vom Typ B3yg übernehmen konnten. Dieser Dreiachser stand über 30 Jahre auf dem Schulhof der Roda- Schule in Herzogenrath, wo er als Pausenrestaurant diente und muss nun wegen Umbauarbeiten weichen. In der Nacht zum Mittwoch den 07.04.2010 wurde der Wagon auf einem Tieflader stehend von Herzogenrath nach Walheim überführt, wo der Wagon zunächst zwischengestellt ist. Für die nächsten Jahre ist die Aufarbeitung des Wagons geplant, der dann auch bei den Museumsbahnfahrten zur Personenbeförderung eingesetzt werden soll. Weitere Informationen zum Wagon finden Sie unter dem Menüpunkt Fahrzeuge.
An dieser Stelle möchten sich die Eisenbahnfreunde Grenzland nochmals bei dem Team der Firma WERTZ bedanken für die ausgezeichnete Zusammenarbeit!

Kran

Am 09.04.2010 wurden dann noch das Gleisjoch, auf dem der Wagon bei der Roda Schule stand, und das Signal vom Schulhof durch die Firma Rafael Vazquez aus Alsdorf angeliefert.

LKW
Abstransport
Positionierung
MAN der Firma Vazquez
Entladung
Positionierung der Gleisjoche

Wir freuen uns bekannt zugeben, dass die Firma Rafael Vazquez fortan als Partner und Unterstützer der Eisenbahnfreunde Grenzland auftreten wird. Die Firma Rafael Vazquez Transporte & Handels GmbH kann Ihnen speziell bei Transporten von Containern, schweren Maschinenteilen, Baumaterialien und Baumaschinen, aber auch bei Problemlösungen wie Dachstuhlarbeiten und Abbrucharbeiten weiterhelfen.